[Rezension] Teufelsherz von Sabrina Qunaj

01_TeufelsherzTaschenbuch 3Stern
Autorin: Sabrina Qunaj
Reihe: Die Teufel-Reihe Band 1
Das nächste in der Reihe: Teufelstod
Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus)
Seiten: 348 Seiten
ISBN: 978-3-8432-1043-0
Preis: € 8,99

>> Amazon

Damian bewirbt sich als Schutzengel im Himmel aber sein Onkel Jahwe (Gott) ist davon alles andere als begeistert- denn Damian kommt geradewegs aus der Hölle und ist der Sohn Luzifers. Nach der Regeln der Engel hat Damian allerdings das Recht Schutzengel zu werden da seine Mutter einer war und so gibt Gott ihm die Chance sich zu beweisen. Ihm wird die 17jährige Emily anvertraut, doch Schutzengel zu sein ist weitaus schwerer als gedacht und direkt am Anfang läuft auch schon einiges schief. Emily ist noch sehr mitgenommen vom Tod ihrer besten Freundin Amanda die bei einen Erdrutsch ums Leben kam, der auch Emily fast das Leben gekostet hätte. Damian übertreibt es mit seinem Schutzengel-Auftrag anfangs etwas und treibt Emily dadurch dazu sich mehr in Gefahr zu bringen und so beschließt er sie während ihrer Träume zu sich in seine Dimension zu holen um mit ihr zu reden. Doch Emily ist so völlig anders als jeder, den Damian kennt und schon bald holt er sie jede Nacht zu sich. Schnell entwickeln die beiden starke Gefühle füreinander – aber für Damian ist das Schutzengel dasein nur Mittel zum Zweck und sein eigentliches Ziel ist ein ganz anderes. Kann Emily Damian vor sich selbst retten und ihn von seinem dunklen Ziel abbringen?

Den Anfang des Buches fand ich eigentlich sehr gut, es war lustig, frech und spannend als Damian im Himmel ankommt und erstmal für ordentlich Aufregung sorgt. Doch leider lässt das Buch recht schnell nach und hat mich daher etwas enttäuscht. Ich habe vorher bereits fast nur völlig begeisterte Meinungen gehört aber kann diese leider gar nicht teilen. Es war nicht schlecht… ich habe definitiv schon wesentlich schlechtere Bücher gelesen aber mitgerissen hat es mich auch nicht. Die Charaktere fand ich fast ein wenig langweilig weil es wieder das selbe war und somit konnten sie mich einfach nicht überzeugen. Auch der ganze Storyverlauf war irgenwie nicht so richtig flüssig, immer wenn etwas spannendes passiert ist dann wurde das kurz abgehandelt und weiter ging, die spannenden Stellen hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht. Was ich allerdings nicht so recht verstehen warum das Buch einen Folgeteil hat ??? ich finde es hätte auch wunderbar ein Einzelteil bleiben können.

Fazit: Die Geschichte an sich fand ich gut aber sie hätte etwas ausführlicher sein können. Besonders gefallen hat mir der Charakter von Annie da sie unvorhersehbar ist und total sympathisch. Was mich gestört hat war das immer und immer wieder auf die Zeichnungen eingegangen wurde und  dafür andere wichtige Stellen zu kurz kamen.

 

 

Advertisements

Veröffentlicht am 30. April 2014 in Bücher, Rezensionen, schriftliche Rezensionen und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s