Rezension: Dark Elements. Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout

dark-elements_steinerne-schwingenTaschenbuch 4Stern
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Mira Taschenbuch
Seiten: 448 Seiten
ISBN: 978-3-95649-048-4
Preis: € 12,99

Rezensionsexemplar vom Verlag

Jennifer L. Armentrout: Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L. Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times-Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene – und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals …

Klappentext: Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Cover: Eigentlich ist das Cover sehr schön gestaltet und mir gefallen die Farben und das der Ring der auch im Buch eine Rolle spielt abgebildet ist sehr gut. Aber ich hätte auf die Spiegelung der knutschenden Menschen im Ring verzichten können oder sie nur als Schatten dargestellt, ich finde die sehen irgendwie seltsam aus :)

Inhalt: Es geht um Layla die vor kurzem 17 Jahre alt geworden ist und bei den Wächtern aufgewachsen ist. Die Wächter sind Gargoyles die sich nachts verwandeln um Dämonen zu jagen und zurück in die Hölle zu schicken. Vor einiger Zeit haben sich die Wächter den Menschen zu erkennen gegeben, ohne jedoch die Existenz der Dämonen zu offenbaren. Layla ist eine von ihnen aber auch wieder nicht, den sie ist auch zur hälfte eine Dämonin, welche eigentlich die Todfeinde der Wächter sind. Nichtsdestotrotz haben die Wächter Layla als Kind aufgenommen und großgezogen. Zusammen mit ihrem Adoptivbruder Zayne, den Layla liebt, wurde sie zum Wächter ausgebildet und hilft im Kampf gegen die Dämonen. Layla kann in diesem Kampf zwar nur eine kleine aber dennoch wichtige Rolle spielen da sie durch ihr gemischtes Blut nicht die Fähigkeit hat sich zu wandeln. Als sie eines Tages dieser Rolle nachgeht wird sie von einem Dämon angegriffen und überlebt nur dank dem Eingreifen des unglaublich attraktiven Roth, doch Roth ist ebenfalls ein Dämon. Alles woran Layla glaubte wird durch ihn auf den Kopf gestellt und als er ihr auch noch das Geheimnis um ihre Herkunft offenbart wird alles was ihr beigebracht wurde in Zweifel gezogen. Zudem kann Roth ihr etwas geben was sie mit Zayne niemals haben kann, den mit einem Kuss kann Layla Menschen und Wächtern ihre Seele rauben. Als immer mehr Dämonen jagt auf Layla machen schließt sie sich mit Roth zusammen um herauszufinden was hinter alldem steckt und entdeckt dabei auch eine ganz neue Seite an sich selbst.

Meinung: Ich habe mich wahnsinnig gefreut als ich von bloggdeinbuch.de die Nachricht bekam das ich Dark Elements rezensieren darf und als es dann auch innerhalb weniger Tage bei mir war konnte ich es kaum erwarten es zu lesen. Ich wollte schon länger mal etwas von Jennifer L. Armentrout lesen und da war es wie ein Wink vom Schicksal das ich kurz darauf zufällig darüber gestolpert bin. An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal beim Verlag bedanken das sie sich für meinen kleinen Blog entschieden haben! So und jetzt kommen wir zum Buch: Schon der erste Satz hat mir wahnsinnig gut gefallen „Ein Dämon trieb sich bei McDonald´s herum. Ein Dämon mit einer besonderen Vorliebe für Big Macs..“ das versprach ein Buch zu werden das auch einiges an Humor zu bieten hat und es hat mich nicht enttäuscht. Besonders geliebt habe ich Roth, weil er mich einfach mit seinen Sprüchen immer wieder zum Lachen gebracht hat und ich absolut nachvollziehen konnte wie Layla sich in seiner Gegenwart gefühl hat. Mit Zayne konnte ich leider nicht so richtig eine Verbindung aufbauen, was ich etwas schade fand aber trotzdem haben mir die Charaktere insgesamt gut gefallen. Auch die Idee der Geschichte hat mir sehr gefallen, wobei ich fand das dafür, das der erste Satz in der Beschreibung war Vampire waren gestern – jetzt kommen die Gargoyles! eigentlich recht wenig auf die Gargoyles eingegangen wurde und die Wesen in diesem Fall auswechselbar waren. So ganz habe ich auch immer noch nicht verstanden wann sie sich verwandeln und so weiter. Meiner Meinung nach ging es in Dark Elements mehr um Dämonen, wobei mich das nicht gestört hat. Wenn noch ein bisschen mehr auf die Gargoyles eingegangen worden wäre, wäre es sicher auch ein 5 Sterne Buch geworden. Zuletzt muss ich noch sagen das ich den Schluss einfach nur unglaublich deprimierend fand, weil ich jetzt voll lange auf den nächsten Teil warten muss und ich will doch weiter lesen (Der zweite Teil Stone Cold Touch erscheint am 21. Oktober auf Englisch, ein Datum für die deutsch Version konnte ich nicht finden) :( Werde mich jetzt erstmal mit dem eBook Bittersüße Tränen trösten in dem die Geschichte von Jasmine und Dez erzählt wird. Ach ja das hätte ich fast vergessen: Der Satz im Klappentext „Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen“ hat zugegeben etwas falsche Erwartungen in mir geweckt.

Fazit: Tolles Buch mit Spannung bis zur letzten Seite aber ein bisschen zu wenig Gargoyles trotz der großen Anpreisung.

 

4Stern

 

Advertisements

Veröffentlicht am 23. August 2014 in Bücher, Rezensionen, schriftliche Rezensionen und mit , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s