wasliestdu.de: Backbuch Leserunde <3 – Infos & Zutaten (Service)

19So endlich habe ich auch mal die Zeit gefunden mir den Serviceteil des La Veganista backt-Buches durchzulesen und mich damit auseinander zu setzen. Ich muss sagen das ist definitiv der absolut wichtigste Teil dieses Buches wenn man sich zuvor – so wie ich – noch nie mit veganem Backen beschäftigt hat. Im Serviceteil wird erklärt wie man tierische Zutaten durch pflanzliche Zutaten ersetzen kann und welche Eigenschaften diese haben. Aber auch Informationen auf was man achten sollte wenn man einkauft werden gegeben und ein Grundrezept zu Veganem „Eiweiss“ und Veganer „Sahnecreme“ gibt es auch noch.

Ich fand es super interessant was man mit was ersetzen kann und worauf man achten muss. Auch das bei manchen Sachen tierische Bestandteile enthalten sind, von denen 23 ich es niemals gedacht hätte wie zum Beispiel Zuckerperlen, war wirklich mega interessant. Es hat mir gut gefallen, das erklärt wird welche Eigenschaften die Produkte beim Backen haben und warum man deshalb manchmal zum Beispiel Eier durch Sprudelwasser ersetzen kann. Auch die Grundrezepte waren interessant allerdings immer mit Zutaten die man nicht so einfach bekommt was mich persönlich dann schon wieder etwas nervt, weil ich 21nicht alles im Internet bestellen will und es im Supermarkt nicht bekomme. Nachdem ich den Serviceteil durch hatte, habe ich mir die Zutatenlisten einiger Rezepte angeschaut und mir welche rausgesucht bei denen ich die Zutaten leicht besorgen kann und nichts „exotisches“ enthalten ist was ich nirgends bekommen würde. So ausgestattet ging es dann zum Supermarkt wo ich vor der Auswahl an Soyamilch fast verzweifelt wäre :D aber letztendlich habe ich folgende Produkte mitgenommen:

Dinkelmehl (1,69 €), Soyamilch (1,49 €),Soyaghurt (1,49 €), Soyasahne (1,09 €), Apfelessig (1,99 €), Kokosmilch und Mandelmilch (je 2,69 €) und Alsan-S Magarine (0,75 €) = 13,88 € Gesamtpreis

Ich muss sagen das Zeug ist schon teilweise sehr teuer und eigentlich kann ich mir das gar nicht leisten aber gut man muss es ja mal testen. Die Mandel – und Kokosmilch hätte ich nicht umbedingt 26benötigt aber im Rahmen dieses Testes wollte ich das ganze dann doch mal probieren. Soyamilch habe ich bereits getestet und für nicht gut im Kaffee oder so befunden (man kann sich sicherlich daran gewöhnen aber mir war es zu wässrig und zu sauer) und so war ich schon sehr gespannt wie sich Kokos- und Mandelmilch machen. Zuerst habe ich die Kokosmilch ausprobiert und war auch davon nicht überzeugt, zwar roch der Kaffee damit mega lecker aber auch die Kokosmilch ist mir zu wässrig. Die Mandelmilch hingegen fand ich richtig gut und habe sie direkt im Kaffee und im Müsli getestet und für gut befunden… sowohl die Konsistenz als auch der Geschmack sind richtig gut. Aber für 2,69 € wird auch Mandelmilch wohl eher sehr selten in meinem Kühlschrank landen, wenn man nicht so viel Geld hat ist es also leider eher schwer auf so etwas umzusteigen :( So aber irgendwie bin ich jetzt abgeschweift…. naja ich werde dann mal den Rest für das erste Rezept besorgen und dann ab an die Rührschüsseln und auf die Plätze fertig backen!

Ach ja da fällt mir noch ein weiteres Problem ein, wer isst denn das ganze Gebackene hinterher? Wenn ich alles selbst esse muss ich hinterher eine Diätbuch-Leserunde mitmachen :D

 

 

Advertisements

Veröffentlicht am 23. Oktober 2014 in Backen, Bücher, Rezensionen und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s