Rezension: La Veganista backt von Nicole Just

4000_La Veganista_UM.indd.pdf, page 1 @ PreflightHardcover 2Stern
Autorin: Nicole Just
Verlag: G|U – GRÄFE UND UNZER
Seiten: 192 Seiten
ISBN: 9783833840005
Preis: 16,99 €

Rezensionsexemplar vom Verlag

Nicole Just: Nicole Just ist Wahl-Berlinerin und passionierte Köchin. Seit Anfang 2009 lebt die Enkelin eines Metzgers vegan und berichtet seit 2010 auf ihrem Blog über ihre Erfahrungen damit. Seit 2012 ist sie Mitinhaberin des veganen Dinnerclubs Mund|Art|Berlin. Außerdem gibt sie Kochkurse, um den Spaß am veganen Kochen an Interessierte weiterzugeben.

Klappentext: Backen ohne Eier, Milch und Co.: In über 90 Rezepten zeigt La Veganista Nicole Just, wie einfach es geht, vegan zu backen. Ob vegane Muffins, Lieblingskuchen oder vegane Cremetorten – im GU-Backbuch La Veganista backt ist mit Sicherheit für jede Backfee das passende vegane Lieblingsrezept dabei.

Schon gehört? La Veganista backt jetzt auch! Und beweist in ihrem neuen Buch einmal mehr: Vegan ja, Verzicht nein! Denn auch in der Backstube lässt es sich ganz wunderbar ohne Eier, Milch und Butter zaubern: Zutatentausch heißt der ebenso einfache wie geniale Trick, und schon gibt es saftigen Schokokuchen, üppige Cremetorte, fancy Cakepops oder knusprige Brötchen. Und keine Sorge, niemand muss dafür tagelang auf Suche nach seltenen Spezialzutaten gehen, denn bei La Veganista geht es wie immer wunderbar unkompliziert und alltagstauglich zu: Tierische Produkte werden durch ganz alltägliche vegane Produkte aus dem Bioladen oder Supermarkt um die Ecke ersetzt. Die Veganista-Garantie: Alles gelingt perfekt und schmeckt genial gut. Da vermisst keiner das Tier im Teig, versprochen!

Cover: Ich liebe das Cover, Magenta ist eine meiner Lieblingsfarben und diese kleinen Zeichnungen in Kreideoptik sind toll und es ist so schön bunt :) Einfach total schön <3 Und der Buchrücken mit diesen übereinander liegenden Farben sieht im Regal toll aus. Die Aufmachung des gesamten Buches ist wirklich sehr gelungen!

Inhalt: Das Buch ist in verschiedene Kategorie aufgeteilt, zuerst kommt der Teil Service, in dem die Grundlagen für veganes Backen erklärt werden und die Zutaten und ihre Eigenschaften näher erläutert werden. Hier erfährt man zum Beispiel wie und durch was man Eier ersetzen kann, oder was für Alternativen es für Gelatine gibt. Dieser Teil ist somit für Anfänger der absolut wichtigste Teil des Buches. Es gibt im Service-Bereich ausserdem zwei Grundrezepte zu Veganem “Eiweiss” und Veganer “Sahnecreme, die sich nach Belieben abwandeln lassen. Zusätzlich zu den Erklärungen in Service, befindet sich am Ende noch ein Glossar, in dem die mit Sternchen gekennzeichneten Zutaten  in den Rezepten näher erläutert werden.

Anschließend folgen die Kategorien mit den Rezepten welche von „Süße kleine Sünden“, „Endlich Kaffepause!“, „Besonders fein“ bis „Herzlich gern herzhaft“ reichen und so ziemlich alles von Keksen bis Brot, von süß bis herzhaft abdecken.

Meinung: Insgesamt hat es mich irgendwie nicht so richtig überzeugt, das was ich ausprobiert habe hat zwar irgendwie schon geklappt aber es war weder von der Zubereitung, noch vom Geschmack meins. Ich weiß nicht ob „vegan-Anfänger“ sich unbedingt schon mit backen beschäftigen sollten… für mich waren auch zu viele Fehlerchen im Buch versteckt die letztendlich den Gesamteindruck getrübt haben. Auch die Zutaten zu besorgen erwies sich als schwieriger als gedacht und hat dann auch etwas genervt. Erfahrene Veganer die auch bereits erste Backerfahrung haben werden sicherlich ihre Freude an den Rezepten haben und sie erfolgreich so abwandeln können das sie auch gelingen. Als Anfänger ist man doch schnell enttäuscht von den Ergebnissen, da sie geschmacklich einfach zu ungewohnt ausfallen und so wird man nicht gerade vom Veganen Lebensstil überzeugt. Ich will auf jedenfall noch etwas von den Herzhaften Rezepten testen, da ich krank war und deshalb dann nicht mehr während der Leserunde dazu kam aber ob ich je wieder etwas Süsses daraus backe bezweifle ich stark. Die Aufmachung des Buches finde ich aber nach wie vor wunderschön und ich freue mich das ich es ausprobieren durfte, war eine spannende und lustige Erfahrung :)

Fazit: Insgesamt nicht überzeugend und in vielen Punkten für Einsteiger zu kompliziert.

 

2Stern

 

Advertisements

Veröffentlicht am 5. November 2014 in Backen, Bücher, Rezensionen, schriftliche Rezensionen und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s