Rezension: Das Blubbern von Glück von Barry Jonsberg

blubbernvonglückHardcover 4Stern
Autorin: Barry Jonsberg
Verlag: cbt
Seiten: 256 Seiten
ISBN: 978-3-570-16286-6
Preis: 14,99 €

Hier kannst du es kaufen.

Barry Jonsberg: Barry Jonsberg ist einer der renommiertesten australischen Kinder- und Jugendbuchautoren. Er studierte Englisch und Psychologie und arbeitete als Lehrer, bevor er freiberuflicher Schriftsteller wurde. Seine Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Children´s Peace Literature Award für „Das Blubbern von Glück“, und sind in den USA, in England, Frankreich, Polen, Deutschland, China, Ungarn und Brasilien erschienen. Barry Jonsberg lebt mit seiner Frau, seinen Kindern und zwei Hunden in Darwin, Australien.

Klappentext: Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen … anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach …
Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte.

Cover: Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut, die Illustration ist süß und die Fraben gefallen mir sehr gut.

Inhalt: Candice Phee ist zwölf Jahre alt, etwas seltsam und ganz anders als andere Kinder. Als Candice in der Schule die Aufgabe erhält, einen Erlebnisbericht zu schreiben erfüllt sie nicht nur die gestellte Aufgabe zu jedem Buchstaben es Alphabets einen kurzen Absatz über sich selbst zu schreiben, nein Sie füllt ein ganzes Buch über ihr Leben und wie sie versucht den Menschen in ihrer Nähe Glück zu schenken. So gibt es für jeden Buchstaben ein Kapitel wie Beispielsweise Erdferkel-Fisch für E und Nah-Tod-Erfahrung für N in dem Sie erzählt wie sie ihre Familie versucht vor der traurigkeit zu retten in der diese zu versinken droht. Den Ihr Vater arbeitet zu viel und ihre Mutter ist depressiv sit Candice´s kleine Schwester gestorben ist. Dann gibt es da noch den reichen Onkel Brian der aber mit Candice Vater, seinem Bruder, völlig zerstritten ist. Ihre Brieffreundin namens Denille, aus den USA antwortet nicht auf all die Briefe und Erdferkel-Fisch hat höchstwahrscheinlich eine schlimme Identitätskrise. Ganz zu schweigen von Candice´s Freund Douglas Benson aus einer anderen Dimension.

Meinung: Ich gebe zu mir war Candice anfangs etwas suspekt, sie ist unglaublich besserwisserisch und echt seltsam. Aber auf ihre ganz eigene charmante art schafft sie es doch irgendwie sich direkt in das Herz des Lesers zu schleichen und so fand auch ich sie irgendwann einfach toll. Candice ist einfach nicht wie andere Zwölfjährige und das ist auch gut so, denn durch ihre ganz eigenen pragmatische und absolut ehrlichen Art schafft sie es die Welt für bestimmte Menschen doch ein bisschen besser zu machen. Das Buch ist eine Gefühlsachterbahn und man wechselt ständig zwischen traurig, fröhlich und lachen. Wegen ihrer Art gerät Candice immer wieder in die skurielsten Situationen und Barry Jonsberg hat durch seinen Schreibstil und die Art wie Candice erzählt richtig in die Geschichte hinein gesogen. Was ich allerdings von der Tatsache, das Candice viele Dinge so unglaublich klar sieht auch wenn Erwachse diese garnicht wahrnehmen, halten soll weiß ich nicht so recht. Ich kann mich an dieser Stelle dann doch zu schlecht in ein solch besonderes 12 jähriges Kind hinein versetzten. Insgesamt ist es definitiv nicht einfach dieses Buch richtig zu beschreiben, man muss es einfach selbst erleben.

Fazit: Eine charmante liebenswerte Geschichte für Leser jeden Alters.

 

4Stern

 

Advertisements

Veröffentlicht am 14. Januar 2015 in Bücher, Rezensionen, schriftliche Rezensionen und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s